1 FC Saarbrücken gegen Spfr Eisbachtal – A-Jugend

Ich mal wieder beim FCS, viel mehr bei der Jugend da ich aus unterschiedlichen Gründen mich mal wieder blicken lassen soll.

Und da es mir im Sportfeld beim FCS so gut gefällt, ich nichts besseres zu tun hatte, bin ich mit meinem Flitzer auf den Rodenhof gefahren. War ja erst das dritte Fußballspiel am Wochenende.

Mir erschließt sich der Modus in der Regionalliga nicht so wirklich. Warum auf einmal gefühlt 5 Spielen in zwei Wochen gespielt werden müssen, obwohl in den Monaten davor nur eins bis zwei im Monat stattfand, dann womöglich noch mehrere Heimspiele in folge, keine Ahnung.

Soll mir auch egal sein. Nach einem Gurkenkick auf dem Betzenberg und dem Saarderby in Völklingen haben ich einfach nur das Spiel geschaut. Dazwischen noch viel dumm gelabert und viele Bekannte getroffen, die wie ich auch alles mögliche schauen gehen, wenn bei denen auch limitiert auf den 1FCS. Renate, Werner, DC Rossi, Pascal. Nur um ein paar zu nennen.

Bei dem Spiel war relativ früh erkennbar, dass genau genommen die Regionalliga eine zwei bis drei Klassengesellschaft ist.

Die Teams, die um den Aufstieg spielen sind spielerisch den Gegner überlegen. Dann das Mittelfeld und die da unten. Jeder versucht nach seinen Möglichkeiten Fußball zu spielen.

Hört man dann von den Problemen der Gäste, die von den „Großen“ die Spieler weggekauft bekommen, kann man nur sagen: Das ist das Problem im Fußball. Die Großen kaufen den Kleinen alles weg. Am Besten für wenig Geld und die kleinen Vereine müssen schauen wo sie bleiben.

Nun denn, mal schauen wie das das alles weiter entwickelt.

Das Spiel wurde 4:1 vom FCS gewonnen.