Kaiserslautern gegen Heidenheim

Simone fragte, ob ich nicht Bock hätte, wieder mit auf den Betzenberg zu fahren, da an einem Sonntag der 1 FC Kaiserslautern gegen den FC Heidenheim spielen würde.

Ehrlich geschrieben, mir war nach einer Alternative und ich sagte zu. Andere Veranstaltungen bin ich nicht beigewohnt und genoss bei sehr gutem frühlingshaften Wetter den Fahrt nach K-Town.

Bekanntermaßen schlägt mein Herz blau-schwarz und sehr große Sympathie schwarz-weiß, aber da beide Vereine nicht und der 2. Liga spielen, muss ab und an die Fahrt unternommen werden. Sicher, ich bin da nicht so borniert und engstirnig. Mir geht es primär um den Sport, die Fahrt oder auch Gesellschaft.

Wie dem auch sei, das Spiel wurde von Kaiserslautern glücklich gewonnen, da endlich die Heimmannschaft dafür eintrat, wofür sie bekannt und gefürchtet waren. Über den Kampf zum Spiel finden und versuchen ein Tor zu erzielen.

Wie bisher immer geschehen, steh ich mitten in der Westkurve und unterhalte mich allen möglichen Leuten. Da sind mir deren Ansichten oder Hobbys relativ egal.

Was soll man noch groß zum Spiel schreiben: Knapp 25.000 Besucher, Sonnenschein, gute bis sehr gute Stimmung.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich ab sofort nicht mehr als Rentner ins Stadion komme.

Bilder rund um das Spiel: