Valkenswaard MXGP of Europe – Motocross WM 2017

Ein sehr sperriger Name, dafür eine sehr geile Veranstaltung, der ich beiwohnen durfte. Dieses Mal anders als im vergangen Jahr in Holland und nicht im Teutschenthal bei Halle.

Erneute sollte die Veranstaltung während eines Wetterextrems beobachtet werden. Denn zur Abwechslung einmal war es richtig unangenehm kalt und die mitgeführten Kleidungsstücke sollte mit Ach und Krach ausreichend Wärme spenden.

Wie dem auch sei, Motocross ist an und für sich eine sehr geile Sportart, wenn man so wie ich auf Überholmanöver, Sprünge und knatternde Motoren in dem Zusammenhang steht. Und da wurde uns sehr viel Action geboten.

Kommen wir mal zum Wesentlichen: Übernachtet wurde in einem Zelt, bei etwa 3 Grad Außentemperatur. Besitzt man keinen Schlafsack, kann es schon sehr frisch werden. Wurde auf dem Gelände ein nicht so guter Mexikaner gegessen, kann es einem den Magen ausrenken und Schüttelfrost bei Frosttemperaturen sind ätzend.

Was ich nicht so recht verstehen mag: Wenn ein 0,3 Liter Becher Bier auf dem Gelände 2,5 Euro kostet und eine Portion Pommes 5,00 Euro, kann etwas nicht stimmen.

Ansonsten waren die Rennen Hammer gut gewesen, die Security super freundlich und hilfsbereit. Die Strecke an sich war nicht so gut geeignet wie die im Teuschenthal.

Fazit: Gerne wieder!

Video rund um die Veranstaltung:

Bilder rund um die Veranstaltung: