Fußball: Finaler Tag in Gersweiler

Was für ein Tag! Welch ein Erlebnis! Und wir mittendrin statt nur dabei möchte man glatt schreiben. All diejenigen, die am gestrigen Sonntag nicht in der Sporthalle in Gersweiler waren, denen sei mitgeteilt: Nächste Chance in der Joachim-Deckarm-Halle!

Freunde des runden Balls. Es war mir ein Vergnügen ein Teil des Spektakels gewesen zu sein. Sicherlich, als Archivar unserer Zwett vom Eff Zee ist es mir nicht vergönnt, mitten im Fanblock zu stehen und die Mannschaft lautstark zu unterstützten. Moment, Fanblock und lautstark und Halle? Wie soll das funktionieren fragt ihr euch sicherlich jetzt. Dem nur so viel:

Bereits seit gut zwei Wochen wurde in den sozialen Medien Werbung für den Finaltag des 5. energis Adidas Cups des SV Gersweiler gemacht, so dass man schon erahnen konnte, das mindestens mehrere dutzend Supporter über die schneeverschneiten Straßen in den Saarbrücker Stadtteil fahren werden. Die Veranstalter nutzten die Chance beim Schopfe und blockierten einen kompletten Block und benannten den Bereich „FCS-Fanblock“.

Darf man den Medien glauben schenken, waren weit über 200 FCS-Fans vor Ort und sorgten während den Spielen unserer Zwett für ordentlich Druck im Kessel und feuerten die blau-schwarzen frenetisch an.

Das unsere „Ultras“ auch Halle können, bewiesen sie während den drei Begegnungen. Leckomio, war das geil!

Klar, ein paar Wenige störten sich an dieser Art von Support und mäkelten beim Veranstalter. Dieser lies die „Virage“ gewähren und in meinen Augen genau die richtige Entscheidung.

Zu den drei Spielen nur soviel: Gegen den SV Gersweiler hieß es 5:5 in einem rassigen und spannenden Spiel. Der FV Diefflen war eine Nummer zu groß und die fehlende Erfahrung merkt man. Das letzte Spiel, immerhin das Viertelfinalspiel gegen den FC Rastpfuhl endete 1:3 und trotz leeren Händen also ohne Masterspunkte darf dieses Turnier als voller Erfolg gewertet werden.

Unsere blau-schwarzen Helden genossen sichtlich den eher ungewohnten sehr lautstarken Support und durften sich zu Recht nach der Begegnung gegen den FC Rastpfuhl feiern lassen.

Abschließend noch meinen Dank an die unzähligen Helfern und Machern rund um dieses Turnier. Bis auf wenige Ausnahmen, da zähle ich den sparda Bank Cup des SV Saar 05 hinzu, dürfen sich die anderen Veranstalter gerne den ein oder anderen Kniff abschauen. Einfach ein geiles Turnier. Merkt euch schon jetzt das 2019er-Turnier.

1 FC Saarbrücken gegen SV Gersweiler – 5:5
1 FC Saarbrücken gegen FV Diefflen – 1:5
FC Rastpfuhl gegen 1 FC Saarbrücken – 3:1