Kein Glück in Hostenbach

Ein Wechselbad der Gefühl war der fünfte Turniertag in Folge für uns Supporter als auch Spieler des 1 FC Saarbrücken. Diskutierte man über den Verlauf des Sonntags noch über die Ereignisse in der Jo-Deckarm-Halle, mussten unsere Kicker kühlen Kopf bewahren und versuchen die letzten Körner herauszupressen.

Sicherlich, gegen den VfB Differten hätte man gewinnen können, wenn ja wenn nicht der Gegner immer vorlegen konnte und somit unsere Spieler dem Ergebnis hinterher laufen mussten. Das zweite Spiel konnte dank einer Steigerung doch deutlich gewonnen werden, so dass das Viertelfinale erreicht wurde. Bei einem Sieg über den SV Karlsbrunn hätten binnen Tagesfrist die Akteure neuerlich einen Scheck in Empfang nehmen können.

Sollte nicht sein, die Akkus waren leer und somit mussten wir unsere sieben Sachen einpacken und den Heimweg antreten.

Irgendwie ärgerlich, aber hey gibt schlimmeres. Die Spieler waren einfach fertig und nach den Strapazen der Vortage haben die eine Pause von sechs Tagen verdient.

Ergebnisse:

VfB Differten – 5:5
FSV Lauterbach – 0:7
SV Karlsbrunn – 4:0

1 FC Saarbrücken gegen VfB Differten – 5:5

1 FC Saarbrücken gegen FSV Lauterbach – 7:0
1 FC Saarbrücken gegen SV Karlsbrunn – 0:4

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.